Der neue Vito ist im Handel

Zur Serienausstattung des neuen Vito gehören die Reifendruck-Überwachung und der Aufmerksamkeits-Assistent. Auch der einzigartige Seitenwind-Assistent ist schon in der Grundausstattung enthalten.

Im Durchschnitt sinkt der Dieselkonsum nach NEFZ im Vergleich zum Vorgänger um rund 20 Prozent. Besonders sparsam geht der Vito mit Blue-Efficiency-Paket mit dem Kraftstoff um. Das Paket ist für den Vito mit Hinterradantrieb zu bekommen und für alle Vito Tourer mit Automatik, Pkw-Zulassung sowie in Verbindung mit dem stärksten Motor serienmäßig. Der zertifizierte Wert von 5,7 Litern je 100 Kilometer für den Vito 116 CDI mit Blue-Efficiency-Paket und Lkw-Zulassung ist in dieser Fahrzeugkategorie unerreicht. Darüber hinaus profitiert der neue Vito in allen seinen Motorvarianten von den langen Wartungsintervallen von bis zu 40.000 Kilometern oder zwei Jahren.

Die Nettopreise beginnen bei 17.990 Euro. Der Vito 109 CDI Worker kompakt als Einstiegsmodell ist über die Mercedes-Benz-Bank für eine Leasingrate ab 188 Euro netto im Monat zu haben (bei einer Laufzeit von 48 Monaten und einer Laufleistung von 40 000 Kilometern, ohne Leasingsonderzahlung). (ampnet/jri)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *