MAN steigt ins Transporter-Segment ein

MAN bringt ab Frühjahr 2017 einen eigenen Transporter auf den Markt. Der „TGE“ soll in der Klasse drei bis 5,5 Tonnen unterwegs und baugleich mit dem neuen Crafter der Konzernmutter VW sein. Somit wird er sich ebenfalls mit dem niedrigsten cW-Wert (0,33) in seiner Klasse auszeichnen.

Angeboten werden soll der TGE in den Karosserieformen geschlossener Kasten, verglaster Kombi sowie mit Fahrgestellen als Einzel- und Doppelkabine. Letztere wird es mit einer Vielzahl an Aufbauten schon ab Werk geben.

Kommen wird das Fahrzeug mit zwei Radständen und drei Dachhöhen. Zur Auswahl werden außerdem drei Fahrzeuglängen stehen. Das Ladevolumen wird maximal 18,3 Kubikmeter, die Anhängelast 3,5 Tonnen betragen. In Abhängigkeit vom zulässigen Gesamtgewicht wird es das Fahrzeug mit Front-, Heck- und Allradantrieb geben. Dabei werden ein 6-Gang Schaltgetriebe oder ein 8-Gang-Automatikgetriebe zu ordern sein. Zwischen 75kW / 102 PS und 130 kW / 177 PS sollen die 2,0-Liter-Dieselmotoren leisten.

Serienmäßig wird der TGE über einen Notbremsassistenten, der in der Stadt den Transporter auch bis zum Stillstand abbremsen kann, verfügen. Als Option werden ein Rückfahr- und ein Seitenwindassistent bestellbar sein. Weiterhin wird es einen Abstand haltende Tempomat, die Müdigkeitserkennung und die Multikollisionsbremse als mögliche Ausstattungmerkmale geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.