Renault Master für das THW

Renault hat während der „Interschutz“ in Hannover zwei Master Combi an das Technische Hilfswerk (THW) übergeben. Seit 2008 wechselten fast 500 Renault zur weltweit aktiven Zivil- und Katastrophenschutzorganisation des Bundes. Die beiden Master in der Längen- und Höhenvariante L2H2 kommen beim THW künftig als so genannte Führungskraftwagen zum Einsatz. Sie sind mit dem 110 kW / 150 PS starken 2,3-Liter-Turbodiesel dCi 150 motorisiert. Der Umbau erfolgte durch den zertifizierten Renault-Aufbaupartner WAS (Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeug GmbH). (ampnet/nic)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.